Gestern ging meine Grafikkarte in Rauch auf. Sprichwörtlich.
Nachdem mitten im WoW zocken die Grafik auf einmal den charmanten Stil einer zerbrochenen Glasscheibe hatte und auch Windows nur noch mit Müh und Not und diversen Hexereien zum laufen gebracht wurde, nachdem diverse Diagnose Tools und Tests durchegeführt wurden, musste ich leider am Samstag um 18:57 Uhr den Tod des Königs bestätigen.

Fast 5 Jahre hatte mir mein Dell System ausserordentliche Dienste geleistet, wurde aufgemotzt bis zum geht nicht mehr doch nun… Ruhe in Frieden mein Freund…

Kurzer Rückblick auf meinen treuen Begleiter ber die Jahre:

  • 2,8 GHz Hyper Threading CPU
  • 2,5 GB Ram
  • 1,6 TB HDD
  • ATI Radeon 9800 Pro 256 MB
  • NEC DVD Brenner
  • etc.

Nun ist es an der Zeit einen neuen Rechner zusammen zu stellen.
Ich muss zwar gestehen, das ich, auch wenn ich Sysadmin bin, mich mit Hardware eigentlich nie wirklich auseinandergesetzt habe. Ich hab das Zeug immer nur ausgetauscht, eine genaue Analyse der Systeme habe ich nie wirklich vorgenommen, aber ich möchte mir nun mein eigenes kleinens Traum System zusammen stellen, die einzelnen Komponenten direkt bestellen und am Schluss zusammenschrauben.

Derweil bastle ich mal an meiner Traumkonfiguration (zumindest eine, die mein Geldbörsel nicht komplett sprengt).

Hier mal eine Übersicht dessen, was ich mir wünsche / vorstelle:

  • Mainboard: Intel S775 D975XBX2, DDR2, PCIe – ca. 240 €
    Socket 775 Mainboard mit Intel i975X/ICH7R Chipsatz, USB 2.0/Firewire/Gb LAN/SATA II RAID/SATA Raid ( ber PCI gesteuert)/7.1 Audio/eSATA, 2x PCIe x16 (elektrisch als x8/x8 oder x16/x0 nutzbar), 1x PCIe x16 (elextrisch x4), 2x PCI, 1x PATA Controller, unterstützt Intel Core 2 Duo/Extreme/Quad.
  • CPU: Intel Core 2 Duo S775 E6700 (2×2.67GHz) (Boxed) – ca. 480 €
    Socket 775 CPU, boxed, 2x 2.67GHz, 266MHz FSB, 4MB shared Cache
  • Netzteil: Netzteil 430W be quiet Dark Power Pro P6 – ca. 90 €
    ATX 12V Standard Version 2.2 Netzteil mit modularen Kabel Management, 24-Pin Anschluss mit Adapter auf 20-Pin, 3 Min. Nachlaufsteuerung des Netzteiles sowie für bis zu 3 Gehäuselüfter, 430 Watt, Temperaturregelung 3 weiterer Gehäuselüfter, polierte Oberfläche, Aktiv-PFC (Power-Factor-Correction), Schutz vor Spannungsspitzen & Kurzschlüssen, Stabile Regulierung f r +5V, +3.3V, +12V bei +/-5%, mit 2 eingebauten Lüftern, +3.3V/26A, +5V/28A, +12V1/20A,+12V2/20A, -5V/0.5A, -12V/0.8A, +5VSB/2.5A, Anschlüsse: 1x 24/20-pin, 1x 4-pin ATX12V, 2x 6-pin PCIe, 6x SATA Power, 6x IDE Power, 2x Floppy, 3x 3-Pin/4-Pin L fter
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce 7950GT, 512MB DDR3 DVI TV-out (PCIe) – ca. 240 €
    PCIe Grafikkarte mit 512MB DDR3 Speicher, PCIe 16x, CoreClock: 550MHz, RAMDAC: 700MHz, Dual DVI und TV-Out.
  • Arbeitsspeicher: 4 x DIMM DDR2 1024MB PC-533 CL4 Kingston (KVR533D2N4/1G) – pro Stück ca. 45 €
    1024 MB DDR2 PC-533 (PC2-4300) Speicher, DIMM 240-PIN, 533 MHz, non ECC.
  • Festplatte: 2 x WD SATA2 500GB, 16MB, Caviar SE16 – pro Stück ca. 150 €
    Serial-ATA-II Harddisk mit 500GB und 16MB Cache.
  • Tastatur & Maus: Serial-ATA-II Harddisk mit 500GB und 16MB Cache. – ca. 170 €
    Preisgekröntes Design mit ultraflacher Bluetooth-Tastatur, wiederaufladbarer MX1000 Laser Cordless Mouse, diNovo Media Pad Fernbedienung und kabellosem Bluetooth-Hub. Kabellos via Bluetooth / Erweiterte F-Key Funktionalität / Multimedia-Steuerung / Optisc
  • Monitor: 2 x BenQ 19″ TFT FP91GX, 4ms – pro St ck ca. 200 €
    19″ Flachbildschirm, Helligkeit: 270cd/m²; Kontrast: 550:1; Reaktionszeit: 4ms; Blickwinkel: 140°/130°
  • Gehäuse: Da bin ich noch am schaun. Sollte schick aussehen, muss aber nicht mit dem komischen LED Schnickschnack ausger stet sein. Ist aber eher Sekundär das ganze.
  • hab ich was vergessen?

Das ist mal eine vorläufige Koonfiguration, die ich mir mal im laufe der nächsten Woche näher anschauen werde. Muss erst einmal die Details checken, ob da alles zusammenpasst, etc.

Das ganze w rde dann in etwa 2100 € kosten. Fettes Geld, irgendwie.
Einige werden sich sicherlich fragen, warum ich 2 Monitore brauche? Nun ja. Da ich auch beruflich von zu Hause sehr viel arbeite, oft mehrere Fernwartungsfenster offen habe, dazu mehrere Putty Sitzungen, etc und im laufe eines Arbeitstags sehr viele Fenster geöffnet werden können, habe ich den Wert von 2 Monitoren sehr zu schätzen gelernt. Im B ro kann ich mir das gar nicht mehr wegdenken. Von demher werde ich wohl in diese Richtung steuern.

Und ja, mir ist auch klar, das eine defekte Grafikkarte noch lange nicht hei?t, das ich mir ein komplett neues System zulegen muss, aber mein alter Rechner hat schon des längeren diverse Macken gemacht und es wäre vermutlich nur noch eine Frage der Zeit gewesen, das das ganze den Geist aufgibt.

Worauf ich mich freue, sind die sehr schnellen 2,6 TB HDD. Da hab ich dann endlich mal viel Platz f r meine MP3s, Filme, Spiele, Programme, etc. Eventuell berlege ich mir noch eine primäre Festplatte f r den schnellen Zugriff auf Programme (ca. 10000 RPM) zuzulegen, damit das auch zum restlichen flotten System passt.

Naja… Schaun wir mal, wie es Finanziell aussieht 😉

Hail to the king 😉

PS: Ich schreib das hier alles von nem kleinen Notebook, sonst w rde ich kaum was erkennen ;).

Advertisements