… in meinem Revier *summ*.

Gestern ging mein 3 Wochen andauernder Urlaub leider zu Ende.
Allerdings muss ich sagen, das ich noch nie so entspannd und erholt aus dem Urlaub zurück gekommen bin wie dieses mal. Es war, um es kurz zu fassen, einfach traumhaft.

Den Haag ist eine wundervolle, moderne Stadt. Sehr entspannt, gem tlich und chillig. Gleich wie auch Amsterdam, welches noch einen gewissen, verruchten Flair mitbringt. Was mir hier sehr gut gefallen hat, waren die vielen Radfahrer. Vor allem sind beide Städte etwas um zu Fuß zu gehen. Klein und berschaulich, man kann eigentlich zu Fuß berall sehr gut hin.

Fischmarkt in Den Haag Nordsee Den Haag - Strandperspektive Amsterdam - Biker
Amsterdam - Grachten Amsterdam - China Viertel Amsterdam - Grachten

Gelegendlich waren die Fahrstrecken recht anstrengend (wegen plötzlich einsetzendem Platzhagel *g*) aber abgesehen von einem defekten Radlager ging auch hier alles glatt und sauber. Hat echt Spaß gemacht, die ca. 3700 Kilometer (es sind doch etwas mehr geworden) herunterzufahren.

Gewitter und Hageleinbruch Hagelkörner

In Vorarlberg zeichnete sich schon irgendwie ab, dass das Wetter nicht so toll in den nächsten paar Tagen sein würde. Allem voran hat es einen Abend sogar ein paar Flocken Schnee heruntergeschmissen (zum Glück nicht viel, mit Sommerreifen macht das wenig Spaß). Aber das war irgendwie klar. Bis jetzt haben wir es immer geschafft zum Kräuterkurs in Tirol schlechtes Wetter zu haben.
Die paar Tage in Vorarlberg waren jedoch genauso entspannend, wie wir es uns erhofft haben. Die ersten beiden Tagen bei der Verwandschaft untergekommen sind wir dann in einem wirklich schönem und ruhigem Wellnesshotel (Am Holand) abgestiegen, wo wir uns mit guten Essen, Saune und Massage richtig entspannen konnten.

Vorarlberg - Bodensee Am Holand - Zimmer 1 Am Holand - Aussicht Am Holand - Aussicht 2
Am Holand Am Holand - Umgebung Am Holand - Sauna Am Holand - Wellness Bereich

Nach diesen 4 Tagen gings dann weiter nach Tirol, wo am nächsten Tag der Kräuterkurs (Sommerblock) weitergehen würde. Hier wurden wir gleich schon mit den frisch geworfenen Jungen vom Hund meiner Eltern konfrontiert (Mischung aus Australian Shepard und Border Collie).

Hundegewurl Hundegewurl Hundegewurl Hundegewurl - Gandalf

Einfach entzückend die ganzen kleinen. Rechts ist ein Foto des stolzen Vaters zu sehen :).
Am nächsten Tag ging es dann direkt los mit dem Kräuterlernen. 150 neue Pflanzen würden in den nächsten paar Tagen folgen, am Ende hat uns allen der Kopf geraucht.

Kräuterkurs - Foto 1 Kräuterkurs - Foto 2 Kräuterkurs - Foto 3 Kräuterkurs - Foto 4
Kräuterkurs - Foto 5 Kräuterkurs - Foto 6 Kräuterkurs - Foto 7 Kräuterkurs - Foto 8

Am Dienstag sind wir dann von Tirol nach Kärnten gefahren, wo wir uns mit Inge, der Lehrerin meiner Mutter getroffen haben. Übernachtet wurde in dem kleinen Kräuterkloster in St. Georgen am Längsee. Wunderschöner Fleck Erde und auch letzter Punkt unserer Urlaubsreise.

Kräuterkurs - Foto 9 Kräuterkurs - Foto 10 Kräuterkurs - Foto 11 Kräuterkurs - Foto 12

Am Mittwoch (6. Juni) sind wir dann wieder in Wien angekommen, wo wir uns dann spontan (mehr oder weniger) entschlossen haben, das Wochenende noch in Neusiedel am See zu verbringen, wo wir mit strahlendem Wetter und gehörigem Gewitter belohnt wurden.

Das als kurzer Reisebericht. Ich denke, es wird noch mehr folgen ;).

PS: Im Urlaub habe ich festgestellt, das dieses Layout hier offensichtlich nicht sauber funktioniert, deswegen werde ich, bis ich nun selbst eines sauber entworfen habe, wieder auf ein einfaches Standarddesign umschalten ;).

Komplette Foto Galerie der Reise

Advertisements