Gestern am Abend lief auf Galileo ein Beitrag übers Feuermachen.

Mein Stiefdad hat die Teilnehmer dabei gecoacht. Hat einer von euch vielleicht das Filmchen gesehen? Ich habs leider versäumt. Würde mich freuen, wenn einer dazu ein Feedback schreiben könnte ;).

Hier der Text von der Galileo Seit:

Urkönnen Feuer machen
Galileo am 20. Juni 2007

Heute probieren wir die Technik des urzeitlichen „Feuermachens“ aus. Dazu bringt Galileo ein Männer- und ein Frauenteam in ein Tiroler Waldstück, um herauszufinden: Welche Gruppe ist in der Lage ein Feuer mit den Techniken zu entfachen, die der Mensch bereits vor 100.000 Jahren nutzte: Feuersteine und Holzbrett mit Drehbogen.

Die Spielregeln sind streng: In 12 Stunden müssen die Teams mit der „try & error“-Methode ein Feuer zustande bringen. Jedes Team hat insgesamt fünf Joker. Mit denen können sie den Überlebenstrainer Thomas Patzleiner zur Hilfe rufen: Fünf Joker für beide Methoden zusammen!
„Das müsste doch zu schaffen sein“, denken sich die Katrin und Vize-Miss Germany Nadine vom Frauenteam. „Doch wie sehen eigentlich Feuersteine aus?“ „Und wenn man welche gefunden hat, wieso kann man mit 2 Feuersteinen gar kein Feuer entzünden?“ „Wo findet man Zunderschwämme und wie schält man sie?“

Auch das Jungenteam mit Christian und Michael ist arg gefordert: „Woher nimmt man die Sehne für den Drehbogen?“ „Wie dick muss das Stöckchen sein und wie lang“? Und Überhaupt: „Wie schnell muss man das Stöckchen drehen, damit die Reibungswärme ein Feuer erzeugt?“
Welches Team stellt sich geschickter an beim prähistorischen Feuermachen: Männer oder Frauen? Und: bringen sie berhaupt am, Ende eines Tages ein Feuer zustande?

Quelle: http://www.prosieben.de/wissen/galileo/themen/artikel/40682/

Feuermachen - ?berlebensschule Tirol Feuermachen - ?berlebensschule Tirol

Link zur Überlebensschule Tirol

Advertisements