WIDERLICH!!!!

Kann ich nur sagen. War gerade bei ner Gastroskopie. Ging an sich eh sehr schnell, nur das Gefühl ist einfach nur scheusslich. Man bekommt einen, zumindest schien es mir so, 2 Meter langen, ca. 2 cm. dicken Schlauch in die Speiseröhre eingeführt, muss das Ding dann auch noch runterschlucken und dann schaun, das man sich nicht voll kotzt.

Was man dazu sagen muss: Der Arzt war wirklich klasse. Hat die ganze Zeit beruhigend auf mich eingesprochen, gelobt und gesagt, das ich immer tief atmen solle. Aber trozdem. Das Gefühl, diesen Schlauch im Magen, der jäh aufsteigende Drang aufzuspringen und zu Flüchten und zu wissen, das wäre jetzt nicht sonderlich gut und immer wieder diese Würgereize…

Wah. Ich brauchs nicht nochmals.

Ergebnis: Nichts auffälliges. Die bisherige Medikatöse Behandlung scheint angeschlagen zu haben. Trotzdem wurden 2 Gewebeproben aus der Magenschleimhaut entnommen. Das zwickt noch immer ein bisschen im Magen.

Trotzdem muss ich sagen, bin ich gut aufgelegt 😉 TSCHAKAAA!

Advertisements