Heute in der Früh verstarb Joe Zawinul, seines Zeichens internationale Jazzlegende, im Alter von 75 Jahren.

Jow Zawinul wurde am 7. Juli 1932 in Erdberg (3. Wiener Gemeindebezirk) geboren und widtmete sein Leben der Jazz Musik. Welthits wie „Mercy, Mercy, Mercy“ oder „Birdland“ machten Zawinul zu einer internationalen Größe. 1970 gründete er eine der bedeutendsten Jazz-Rock Formationen, „Weather Report“ mit Saxophonist Wayne Shorter, Schlagzeuger Peter Erskine und Bassist Jaco Pastorius an seiner Seite. Später sollten noch „Zanwinul Syndicat“, eine Kombination mit wechselnden Welt-Jazz Größen gegründet werden, welches ihm unzählige Auszeichnungen als Keyboarder einbrachte. Im Jahr 2004 gründete er im Wiener Hilton das „Joe Zawinul’s Birdland“, ein hoch angesehenes Jazz Lokal.

Der Wiener, der fast 5 Jahrzehnte in den USA lebte, hielt sein Leben lang seine Beziehung zu Österreich hoch in Ehren und wollte bis zu letzt seine Konzerte geben.

Joe Zawinul ist tot. Mit ihm stirbt eine Legende.

Advertisements