In einer Windows 2003 Server Umgebung, Service Pack 2, 2003er Funktionslevel kommt es zu einem unerklärlichen Verhalten beim Synchronisieren von Userprofil Daten.

Zuerst aufgetreten bei einfachen Server gespeicherten Profilen:

Bei einigen Favoriten (nicht reproduzierbar) (Default Favoriten vom IE und selbst erstellte Favoriten des Users) wurden, beim kopieren auf den Server, die NTFS Berechtigungen vernichtet. Keine ACLs mehr verfügbar, somit ist die Datei nicht mehr lesbar, nicht mehr löschbar, etc. Dies führte dazu, das das An- und Abmelden extrem lange gedauert hatte. Ein Zustand, für den User unzumutbar.

Nachdem nun die Server gespeicherten Profile deaktiviert wurden, wurde ein neuer Anlauf mit einem simplen Robocopy Script gestartet. Um zumindest die Daten vom Desktop, den Eigenen Dateien und den Favoriten zu sichern.

Nach einem kleinen Probelauf mit einem neu erstellten Domänenuser, mit frischen Profil auf einem Client und ein paar Testdaten dann erneut das Problem, das bestimmte URL Dateien ohne ACL dastanden.

Die Datei ist erst wieder ’nutzbar‘ nachdem der Server niedergefahren wurde und mit chkdsk wieder hochgefahren wurde. Chkdsk erkennt die Datei als fehlerhaft und löscht sie.

Alle sonstigen Dateien werden mit den richtigen NTFS Berechtigungen versehen und alles funktioniert glänzend.

Nur bestimmte Favoriten tritt dieses Phänomen auf.

Lokal funktionieren die Dateien ohne Probleme.
Alle Clients sind in der Domäne, laufen mit Windows XP Pro SP3. Das Problem tritt, unabhängig davon auf, welcher User gerade angemeldet ist (Domänen Admin, Domänen User, etc.).

Nachfolgend noch das Script (glaube aber nicht, das es daran liegt, auf einem anderen Testsystem funktionierte alles ohne Probleme).

Vielleicht hat jemand einen Tipp woran das Problem liegen könnte, bzw. einen Ansatz, was ich noch überprüfen könnte.

Ich bin mittlerweile sogar schon soweit den Switch zu verdächtigen… und sonst, hab ich keine Erklärung mehr dafür…

@echo off

rem Die Robocopy Exe muss sich auf %backup_dest_drv% befinden, damit das Script funktioniert!!!!!
rem Am besten manuell, als User, in das Verzeichnis kopieren (um auch die Berechtigungen des Standard Users zu testen)
rem Die Erklärung der einzelnen Variablen ist nachfolgend zu finden.
rem Verzeichnisstruktur nach Mapping des Backup Verzeichnisses
rem \ %backup_dest_drv \
rem     \ robocopy.exe
rem     \ %backup_dest_dir \
rem            \ %USERPROFILE% \
rem                \ Desktop \
rem                \ Favoriten \
rem                \ Eigene Dateien \
rem                \ Log \
rem Backup Variablen
rem Backup Source Laufwerk
set backup_src_drv=c:
rem Backup Source Verzeichnis
set backup_src_user=%USERPROFILE%
rem Backup Server Name (für das Mappen des Laufwerks)
set backup_dest_srv=Servername
rem Backup Server Share (für das Mappen des Laufwerks)
set backup_dest_share=Backup$
rem Backup Ziel Laufwerk (für Mapping benötigt)
set backup_dest_drv=p:
rem Backup Ziel Verzeichnis (in dieses Verzeichnis werden die einzelnen Userdaten gesichert)
set backup_dest_dir=Userdata
rem Log Verzeichnis
set backup_dest_log=Log

rem Einhängen des Backup Laufwerks
net use %backup_dest_drv% \\%backup_dest_srv%\%backup_dest_share%

rem Check ob Userdataverzeichnis vorhanden ist. Wenn nicht, wird dieses mit dem Usernamen erstellt.
IF EXIST %backup_dest_drv%\%backup_dest_dir% goto next
mkdir %backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%
:next

rem Check ob Zielverzeichnis vorhanden ist. Wenn nicht, wird dieses mit dem Usernamen erstellt.
IF EXIST %backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME% goto next
mkdir %backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%
:next

rem Check ob Logverzeichnis vorhanden ist. Wenn nicht, wird dieses mit dem Usernamen erstellt.
IF EXIST %backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\%backup_dest_log% goto next
mkdir %backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\%backup_dest_log%
:next

rem Beginn des Backup Scripts
%backup_src_drv%
cd %backup_src_user%
rem Kopieren des Desktops
%backup_dest_drv%\robocopy.exe „Desktop“ „%backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\Desktop“ /MIR /LOG:“%backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\%backup_dest_log%\%USERNAME%_Desktop.log“
rem Kopieren der Favoriten
%backup_dest_drv%\robocopy.exe „Favoriten“ „%backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\Favoriten“ /MIR /LOG:“%backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\%backup_dest_log%\%USERNAME%_Favoriten.log“
rem Kopieren der Eigenen Dateien
%backup_dest_drv%\robocopy.exe „Eigene Dateien“ „%backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\Eigene Dateien“ /MIR /LOG:“%backup_dest_drv%\%backup_dest_dir%\%USERNAME%\%backup_dest_log%\%USERNAME%_Eigene Dateien.log“

rem Aushängen des Backup Laufwerks
net use p: /delete

Advertisements