Tag Archive: Dance Macabre


Fantasy

Anmerkung zur Fantasy: Die Kreaturen und Lebewesen in der Fantasy Literatur sind sehr oft von regionalen Märchen und Geschichten aus allen Bereichen der Welt entstanden.

Einleitung

Wenn man vor 7 Jahren einen durchschnittlichen Jugendlichen auf der Straße angesprochen hätte und ihn gefragt hätte wer J.R.R. Tolkien gewesen war, hätte er vermutlich gesagt: „War das nicht ein amerikanischer Präsident?“.
The giant with the flaming sword by Dollman Seit dem Hype der Filme „Herr der Ringe“ und den gleichnamigen Romanen in einer kompletten Neuauflage von Klett Cotta ist der verstorbene Autor J.R.R. Tolkien in aller Munde. War „Herr der Ringe“ vor ein paar Jahren noch Literatur für langhaarige, ungewaschene Freaks, so ist es seit dem gigantischen Hollywood Film stubenrein gemacht worden.
Man kann „Herr der Ringe“ als die Mutter, oder den Vater, wie man will, der modernen Fantasy Literatur sehen, schuf Tolkien damit doch bestimmte Archetypen die seit der Erstveröffentlichung der Bücher immer wieder in der Fantasy Literatur Erwähnung gefunden haben. Weise, alte Magier, geheimnisvolle, wunderschöne Elben, kleine, bärtige Zwerge, Trolle, Orks, Drachen und viele Typen mehr.
Natürlich, Geschichten wie Hänsel und Gretel, Dornröschen und andere Märchen sind viel älter und auf einer gewissen Ebene sind sie auch nur Fantasie Geschichten. Jedoch vermitteln diese Geschichten immer eine gewisse Moral, bauen auf einer geschickten Parabel auf. Selten nur sind diese Geschichten reine Geschichten der Geschichte willen. Darum wollen wir die Kategorie der Märchen hier einmal weg lassen.
Wir wollen jenen Fantasy betrachten, der in einer anderen Welt spielt, der meist von Drachen, Dämonen, Göttern, Elben (oder Elfen), Magiern, Zwergen und vielen anderen Fabelwesen handelt. Natürlich gibt es viele unterschiedliche Formen von Fantasy, aber diese einzelnen Typen werden wir später noch besprechen.

Weiterlesen

Advertisements

Im heutigen Beitrag zum Thema der Woche möchte ich ein bisschen was zum Thema „Fantastische Literatur“ schreiben. Der nachfolgende Text ist die überarbeitete Fassung eines Leseabends, den ich, zusammen mit meiner Mutter, in meinem Heimatdorf Obsteig vor versammelter Fachpresse (Dorffotograf) und fachkundigen Besuchern (Dörfler) vorgetragen habe. Das Thema lautete „Dance Macabre – von der fantastischen Literatur“ und behandelte die grundlegendsten Wesenszüge und Charakteristikas von fantastischer Literatur.

Einleitung

Fantastische Literatur ist die älteste Form von Erzählungen in schriftlich niedergelegter Form. Der erste bekannte Fantasy Roman ist vermutlich der Gilgamesch Epos (hier streitet sich die Wissenschaft: Mythos oder Tatsachenberichte?) aus Persien, mehr als 4.000 Jahre alt. Im groben unterteilt man fantastische Literatur in drei Kategorien: Fantasy, Science Fiction und Horror.
In erster Linie dient die Literatur der Unterhaltung, der Bildung, oft auch der Erziehung oder dem Ausdruck bestimmter moralischer Aspekte. Nicht nur im westlichen Bereich unserer Erde ist man seit Jahrhunderten von fantastischen Geschichten fasziniert. Erzählte man sich früher noch die Geschichten am Lagerfeuer oder wurden in den griechischen, persischen oder römischen Schulen von Lehrern vorgetragen, so haben die Geschichten heute ihren Weg in unsere kommerzielle Gesellschaft gefunden und dienen der Unterhaltung und Bildung, weniger der Erziehung und moralischen Festigung.

Doch was ist fantastische Literatur überhaupt? Fantastische Literatur ist jene Art von Geschichte, welche fantastische Elemente besitzt, Elemente, die in unserer heutigen, rationellen Weltanschauung nicht möglich sind. Als bestes Beispiel für dieses Fantastische nehmen wir Krieg der Sterne oder Star Trek. Utopische Visionen eines kreativen Kopfes. Visionen die fantastisch sind.
Ja, dann müssten auch Romane die erfundene Figuren und Handlungen haben, fantastisch sein, wird man sich nun denken. Nun, das stimmt zum Teil, jedoch beschränken sie sich auf irdische Möglichkeiten, die zum Teil wahr sein könnten. Die Definition von Fantastischer Literatur ist sehr schwer und oft sind die Grenzen sehr fließend und schwer zu erkennen. Wir wollen uns aber mit der klassischen Fantasy Literatur beschäftigen und nicht mit den hybriden Formen. Gerade die Definition von Fantasy und Nicht-Fantasy wird wohl auf jeder Literatur Convetion behandelt, jeder Autor hat seine eigenen Ansichten dazu und jeder Kritiker wieder andere. Weiterlesen